SeaLife

Sea Life ist für den Besucher eine Art Tauchgang. Die Architektur dieser Aquarien gibt dem Besucher das Gefühl selbst im Meer zu tauchen. Gläserne Tunnel durch welche der Besucher geht, zeigen die faszinierende Vielfalt des Meeres. Ausgestellt werden sowohl die Unterwasserwelt der Süßgewässer als auch die der Salzgewässer.

 

SeaLife´s in Deutschland:

Berlin, Hannover, Konstanz, Königswinter, München, Oberhausen, Speyer, Timmendorfer Strand sowie im Legoland Deutschland (Günzburg)

 

SeaLife´s in Europa:

Benalmadena (Spanien), Blankenberge (Belgien), Helsinki (Finnland), Paris (Frankreich), Porto (Portugal), Scheveningen (Niederlande), Gardaland (Italien) sowie im Legoland Billund (Dänemark)

 

SeaLife´s in Großbritannien:

Birmingham, Blackpool, Bray (Eire), Brighton, Gt. Yarmouth, Loch Lomond, London, Scarborough, Weymouth, National Sealife Sanctuary Gweek, Hunstanton Sealife Sanctuary, Scottish Sealife Sanctuary Oban, Sealife Chessington, Sealife Alton Towers Resort

 

Sealife in den USA:

California

 

Die Ausstellungsfläche beträgt bei fast allen SeaLifes über 2000 Quadratmeter. Oberhausen ist mit einer Ausstellungsfläche von 3300 Quadratmetern das größte SeaLife in Deutschland. Zu sehen gibt es Tiere und Pflanzen aus der heimischen und aus der tropischen Unterwasserwelt. Kleinere Arten wie zum Beispiel Clownfische aber auch die größeren Arten wie Riffhaie können von den Besuchern bestaunt werden.

Neben der Ausstellung der Unterwasserwelt legt SeaLife einen großen Wert darauf, den Menschen für die bedrohten Ökosysteme der heimischen Gewässer zu sensibilisieren. Die Eintrittspreise der einzelnen SeaLifes in Deutschland variieren. In Oberhausen zahlen Erwachsene 27,95 Euro und Kinder 19,95 Euro. Wer in München in die zauberhafte Wasserwelt untertauchen möchte zahlt als Erwachsener nur 19,95 Euro und als Kind 9,95 Euro. In Speyer und Hannover zahlen Erwachsene 13,50 Euro und Kinder 9,50 Euro Eintritt.

 

zu Sealife

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbung